"Wir schenken Lächeln und Lebensqualität"

Herzlich willkommen in der Zahnarztpraxis Dr. Afchani in Nordkirchen!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. 

Wenn Sie auf der Suche nach einem kompetenten und freundlichen Zahnarzt-Team sind, welches besondere Rücksicht auf Ihre Wünsche und Ängste nimmt, sind Sie bei uns genau richtig. 

Unsere Praxis besteht seit dem 01.09.1997 mittlerweile 20 Jahre in Nordkirchen. Sie ist barrierefrei und behindertengerecht zugänglich.

Wir legen größten Wert darauf, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und kompetent medizinisch betreut fühlen. 

Auf den nächsten Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über unsere Zahnarztpraxis, die Tätigkeitsschwerpunkte (Implantologie und computergestützte Keramikrestauration ‚Cerec’ ) und weitere Leistungen.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Dr. Afchani

Unsere Sprechzeiten

Montag - Dienstag 08:00 - 12:00 14:00 - 18:00

Mittwoch 08:00 - 12:00

Donnerstag 08:00 - 12:00 14:00 - 18:00

Freitag 08:00 - 12:00

Terminvergabe nach Vereinbarung

Kurze bzw. keine Wartezeiten durch Terminvereinbarung

Da es sich bei unserer Praxis um eine reine Bestellpraxis handelt, bitten wir Sie im Vorfeld telefonisch einen Untersuchungstermin zu vereinbaren.

Damit können wir sicher stellen, dass auch überregionale Patienten unnötige Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Des Weiteren wird die Praxisorganisation erheblich erleichtert und die Termine können mit den Arbeitszeiten der Patienten abgestimmt werden.

Zusätzlich haben wir an jedem Tag freie Zeiträume für Notfall- Behandlungen eingeplant.


Notdienst

In dringenden Notfällen können Sie sich mit dem jeweiligen Notdiensthabenden in Verbindung setzen. Die dafür notwendige Telefonnummer ist auf unserem Anrufbeantworter hinterlegt. 

Am Wochenende bzw. Feiertagen gibt es einen zentralen Notdienst. 

Die Telefonnummer lautet:
01805 / 986700 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz).

Gesunde und schöne Zähne tragen zum Wohlbefinden eines Menschen bei und erhöhen dessen Selbstwertgefühl. Während des Lebens kann es zu verschiedenen Erkrankungen im Mund und an den Zähnen kommen.

Eine erfolgreiche Zahnmedizin muss daher die geeigneten Behandlungsmethoden zur Verfügung stellen, um die Gesundheit des Patienten wiederherzustellen und langfristig zu sichern.
In unserer Praxis bieten wir ein breites Spektrum von Zahnbehandlungen an:

  • Implantologie

  • Parodontologie

  • Endodontie

  • Prophylaxe für Kinder und Erwachsene

  • Cerec

  • zahnärztliche Chirurgie

  • Funktionsanalyse

  • Prothetik

  • Behandlung in Vollnarkose

Unser hochqualifiziertes Team steht Ihnen jeder Zeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. 

Ihr Zahnarzt Dr. Peyman Afchani

Implantologie

Zahnarzt

Da es sich bei der Implantologie um ein komplexes Fachgebiet handelt wurde nach dem Studium eine zweijährige Zusatzausbildung absolviert, die uns seit dem Jahre 2002 berechtigt den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie zu führen.

Das Fachgebiet der Implantologie hat sein Hauptaugenmerk sowohl beim Einsetzen von Implantaten in den Knochen sowie die Rekonstruktion des Knochens.

Implantate bestehen heute aus Titan oder Keramik und übernehmen die Funktion der verloren gegangenen Zähne.

Mit den Implantaten können einzelne Zähne ersetzt werden oder auch herausnehmbarer Zahnersatz in zahnlosen Kiefern lagestabil fixiert werden.

Die solide, dauerhafte Verankerung im Kieferknochen ermöglicht es dem Patienten, wieder bedenkenlos in jede Nahrung zu beißen. 

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Wahl der richtigen Wiederherstellung, die individuell für jeden einzelnen Patienten abzustimmen ist.
Das unser Team im Bereich der Implantologie den Ruf hervorragender Kompetenz beanspruchen darf, belegen mehr als 2500 selbst gesetzte und versorgte Implantate sowie mehr als 10.000 erfolgreich durchgeführte chirurgische Eingriffe, welche natürlich hier vor Ort selbst vorgenommen werden.

Vertrauen auch Sie unserer langjährigen Erfahrung und vereinbaren Sie einen Beratungstermin in unserer Praxis.

Parodontologie

Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis, bekannter unter dem Begriff Parodontose, ist eine durch Bakterien verursachte Entzündung des Zahnfleisches.

Häufige Ursache dafür ist das unregelmäßige Entfernen von Zahnstein. Etabliert sich dieser kommt es zu einem Übertritt von der Zahnkrone
auf die Zahnwurzel und damit auf den Kieferknochen.

Im fortgeschrittenen Stadium des bakteriellen Befalls mit dem Übertritt auf den Kieferknochen wird sich dieser zersetzen. Im schlimmsten
Fall lockern sich die Zähne oder gehen verloren.

In diesem Stadium ist die klassische Parodontosebehandlung nötig, was häufig mit dem Aufklappen des Zahnfleisches und Entfernen des Zahnsteins auf der Wurzeloberfläche einhergeht.

Bei frühzeitiger Diagnose sind die Aussichten gut, die Entzündung nachhaltig zu bekämpfen, sodass es zur Ausheilung des Gewebes kommt. 

Daher ist es entscheidend, schon bei den ersten Anzeichen wie Zahnfleischbluten und Mundgeruch tätig zu werden um die Lockerung oder den Verlust der Zähne entgegen zu wirken. 

Im Frühstadium kann eine gründliche Reinigung der Zähne und eine Desinfektion der Zahnfleischtaschen diesen Prozess nachhaltig aufhalten bzw. stoppen.

Dadurch kommt es zu einer Regeneration des Gewebes und zu einem Ausheilungsprozess. 

Die Zähne werden wieder fest und entzündungsfrei. Durch regelmäßige Prophylaxebehandlungen kann dieser Erfolg

langfristig gewährleistet werden.

Wir stellen in Absprache mit Ihnen für Sie individuelle Therapiekonzepte zusammen.

Endodontie

Endodontie Werkzeuge

Trotz der enormen Möglichkeiten in den Bereichen Zahnersatz und lmplantologie bleibt das vorrangige Ziel jeder zahnmedizinischen Tätigkeit die möglichst umfassende und langfristige Erhaltung des natürlichen Zahnbestandes.  Wenn durch schweren Kariesbefall, akute bzw. chronische Entzündungen oder durch eine Verletzung schädliche Bakterien in das Zahninnere (Pulpa) gelangt sind, ist eine endodontische Behandlung, das heißt eine Wurzelkanalbehandlung oft die einzige Alternative zur Extraktion des betroffenen Zahnes. Hierbei wird das Innere eines betroffenen Zahnes gründlich gesäubert, desinfiziert und erneut nach außen abgedichtet. 

In unserer Praxis vermögen es modernste Technik und schonende Behandlungsverfahren endodontisch erkrankte Zähne dauerhaft zu retten.

Durch die von uns durchgeführte maschinelle Aufbereitung (Reciproc) der Wurzelkanäle wird gewährleistet, dass nahezu alles entzündliches Gewebe aus dem Zahn entfernt wird und somit ein dauerhafter Erfolg sicher gestellt wird. 

Diese schmerzfreie Methode ist für den Patienten schonender und angenehmer, als die klassische manuelle Aufbereitung.

Somit wird eine Reinfektion nahezu ausgeschlossen. 

Die Folge einer Reinfektion wäre die chirurgische Wurzelspitzenresektion oder auch Extraktion.

CEREC (CEramic REConstruction)

Cerec Behandlung

Bei der Cerec Behandlung handelt es sich um ein technisch anspruchsvolles Gesamtkonzept, mit dem in der Praxis hochwertige Keramikfüllungen oder Kronen hergestellt und eingesetzt werden können.

Mit Hilfe einer intraoralen Kamera wird ein optischer Abdruck des zu versorgenden Zahnes eingescannt, der mit einer 3D-Software in ein dreidimensionales Modell umgerechnet wird (CAD-Verfahren). 

Anschließend fräst ein Schleifsystem mit Elektromotoren innerhalb weniger Minuten das Inlay bzw. die Krone aus einem industriell hergestellten Keramikblock heraus (CAM-Verfahren). 

Mit diesem Verfahren wird die klassische Herstellung von zahntechnischen Restaurationen umgangen.

Es werden keine Abdrücke im Munde mittels Abdruckmaterial benötigt, es werden keine Provisorien benötigt und der grösste und zeitsparendste Vorteil ist, dass die Restauration innerhalb einer Sitzung hergestellt wird was eine Zweitbehandlung ausschließt. Inzwischen geht man davon aus, dass die Lebensdauer computergesteuerter gefräster Inlays erheblich höher ist als die klassische Füllung (Amalgam oder Kunststoff) die direkt im Munde des Patienten hergestellt wird.

Zudem erfüllt ein CEREC-lnlay die Ansprüche unserer Patienten auf Dauerhaftigkeit, Hochwertigkeit und ästhetisches Aussehen.

Vollnarkose

Frau wird narkotisiert

Eine zahnmedizinische Behandlung sollte möglichst schmerzfrei sein. 

In der Praxis bedeutet dies, dass ein zahnärztlicher Eingriff nur mit zureichender Anästhesie erfolgen darf.  

Bei den meisten Sitzungen genügt eine Lokalanästhesie, aber vor allem bei ängstlichen Patienten bieten wir die Möglichkeit, Behandlungen auch in Narkose durchführen zu lassen.
Hierbei unterscheiden wir zwischen Dämmerschlaf (Sedierung) und Vollnarkose. 

Eine Vollnarkose bieten wir an, wenn umfangreichere chirurgische Eingriffe stattfinden, oder wenn es der Wunsch des Patienten ist und es keine gesundheitlichen Einwände gibt.

Insbesondere bei der lmplantation in Kombination mit grösseren Knochenaufbauten, kann man eine Vollnarkose in Erwägung ziehen, da diese Eingriffe sehr zeitintensiv sind. 

Weiterhin bieten wir eine routinemäßige Behandlung in Vollnarkose bei geistig und körperlich eingeschränkten Patienten an.

Durchgeführt und überwacht wird die Narkose in unserer Praxis von einem klinisch erfahrenen Anästhesisten, der auch die klinischen Voruntersuchungen vornimmt um einen sicheren und erfolgreichen Behandlungsverlauf zu gewährleisten.

Prophylaxe für Kinder & Erwachsene

professionelle Zahnreinigung

Vorbeugung ist immer die beste Therapie. 

Daher kann man mit einer konsequenten Prophylaxe meist schmerzhafte oder auch teure Behandlungen verhindern. 

Dazu gehört nicht nur die regelmäßige häusliche Zahnpflege, sondern auch regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt, gegebenenfalls auch eine professionelle Zahnreinigung. In unserer Praxis werden je nach Befund und Diagnose individuelle Pläne für Sie erstellt mit den dazugehörigen Hilfsmitteln die langfristig gewähren das Ihre Zähne gesund erhalten bleiben.

Prophylaxeleistungen, wie z.B. die professionelle Zahnreinigung, sind eigenverantwortliche Vorsorgeleistungen, die absolut sinnvoll sind, aber oft überhaupt nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten sind. 

Leider ist dieser Leistungskatalog nach wie vor auf die Reparatur von Schäden, nicht aber zur Verhinderung selbiger ausgelegt.

Dennoch gehen immer mehr Krankenkassen dazu über, selbstverantwortliche Vorsorge zu belohnen und somit zu bezuschussen. 

Es macht also durchaus Sinn, bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen, ob und in welchem Rahmen eine Bezuschussung erfolgt.

Funktionanalyse (CMD)

Frau mit Zahnschiene

Bei der CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) handelt es sich um Schmerzen im Kopf-Halsbereich die vom Patienten meist nicht mit Ihrem Gebiss im Zusammenhang gebracht werden.

Mögliche Symptome von CMD sind:

  • Schmerzen in den Kaumuskeln / im Kiefer
  • Probleme bei der Mundöffnung
  • Knacken, Reibung und Schmerzen im Kiefergelenk
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus (Ohrgeräusche) und / oder Schwindelgefühle
  • Zähneknirschen
  • Gesichtsschmerzen
  • Bruxismus (Zähnepressen)
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen und viele mehr...

Je nach Lebenssituation des Patienten können einzelne oder auch
mehrere dieser Symptome auftreten und den Patienten in seinem Alltag erheblich einschränken.

Ursachen können sein, Stresssituationen im Studium oder Schule, Überlastung im Beruf, falsche Sitzhaltung, Beckenschiefstände, Fehlkontakte der Zähne bzw. von neu eingegliederten Zahnersatz und vieles mehr.

Zur Therapie müssen die Ursachen detaliert diagnostiziert werden, indem man eine Funktionsdiagnostik durchführt und gegebenenfalls interdisziplinär einen HNO Arzt mit zu Rat zieht.

In der Regel reichen individuell hergestellte Aufbissbehelfe um die oben beschriebenden Symptome erfolgreich zu behandeln.

Ihre Zahnarztpraxis in Nordkirchen 

Gesunde und gepflegte Zähne: mehr Wohlbefinden im Leben 

Um eine erfolgreiche Zahnbehandlung durchzuführen, ist es wichtig, einen ganzheitlichen Blick auf mögliche Parodontalerkrankungen eines Patienten zu haben. Eine Definition der erfolgreichen Zahnmedizin muss daher die Gesundheit und die Geschichte des Patienten berücksichtigen. Ein solcher Gesamtansatz spart Zeit, Geld und häufige Unannehmlichkeiten. In unserer Praxis darf jeder Patient ein außerordentliches Maß an individueller Behandlung, Präzision bei der Diagnose und eine umfassende Beratung erwarten. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir hochwirksame, genau auf Sie zugeschnittene Prophylaxe-Methoden sowie persönliche Therapiekonzepte. 

Auf dieser Webseite wollen wir Ihnen die Schwerpunkte unserer Arbeit vorstellen.

Dr. Peyman Afchani

Dunja Gilberg

Dunja Gilberg

Zahnmedizinische Fachangestellte

Leistungserfassung

Monika Clausen

Monika Clausen

Zahnmedizinische Fachangestellte

Prophylaxe

Pia Hochmüller

Pia Hochmüller

Zahnmedizinische Fachangestellte

Stuhlassistenz

Stefanie Merg

Stefanie Merg

Zahnmedizinische Fachangestellte

Leistungserfassung & Abrechnung

Romulus Zilisteanu

Romulus Zilisteanu

Zahntechniker

Dr. Peyman Afchani

Profilbild Platzhalter

Zahnarzt und Praxisinhaber

Wir bedanken uns bei Ihnen Bernd Kersting und bei Ihrer Frau für den netten Besuch bei uns in der Zahnarztpraxis!
Große Überraschung für die Keniahilfe Nordkirchen: Kurz vor der Abreise wurde die Hilfsaktion
des Vereins durch eine 1000-Euro-Spende des Zahnarztes Dr. Peyman Afchani unterstützt. Der Arzt hatte davon erfahren,
daß bei der nächste Woche beginnenden Reise der Ausbau eines Krankenhauses sowie die Zusammenarbeit
mit einem Zahnarzt in Ukunda (Kenia) geplant ist. Spontan entschied er sich, mit einer großzügigen Spende zu helfen.
Vorstandsmitglied Bernd Kersting nahm den Betrag dankend in der Praxis entgegen.
Der Verein weist schon jetzt darauf hin,daß am 7. März um 20 Uhr im Gasthof "Plettenberger Hof" ein Fotoabend über
die Reise stattfindet. Vereinsmitglieder, Förderer und alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Daran sollten Sie bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis denken:

An die elektronische Gesundheitskarte bei gesetzlich Versicherten sowie bereits vorhandene Röntgenaufnahmen von Ihrem vorherigem Behandler/Behandlerin.


Daran sollten Sie bei den Kontrollbesuchen denken:

An die elektronische Gesundheitskarte bei gesetzlich Versicherten


Wie oft sollte man zur Kontrolle zum Zahnarzt?

Dies ist sehr individuell, die Empfehlungen reichen davon einmal bis viermal pro Jahr. Abhängig ist das vom Zahngesundheitszustand bzw. etwaigen Begleiterkrankungen. Zwei Kontrollen pro Jahr sind zu empfehlen und werden auch von den Krankenkassen bezahlt. Bei Patienten, die z.B. an einer schweren Parodontitis erkrankt sind oder an Diabetes erkrankt sind, sollte man durchaus drei bis vier Untersuchungen anstreben.


Ich habe Zahnschmerzen, was kann ich tun?

Bei Beschwerden und Zahnschmerzen können Sie uns natürlich jederzeit zu den angegebenen Öffnungszeiten anrufen.Außerhalb der Sprechzeiten
können Sie sich mit dem jeweiligen notdiensthabenden Zahnarzt in Verbindung setzen. Die dafür notwendige Telefonnummer ist auf unserem Anrufbeantworter hinterlegt. Am Wochenende bzw. Feiertagen gibt es einen zentralen Notdienst. Die Telefonnummer lautet: 01805 / 986700 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz).


Warum werden nicht alle Kosten von den Krankenkassen übernommen?

Die Krankenkassen sind gesetzlich nur dazu verpflichtet, die „notwendigen“ Leistungen zu übernehmen. Was notwendig ist, steht im §12 des Sozialgesetzbuch V: „Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Leistungen, die nicht notwendig oder unwirtschaftlich sind, können Versicherte nicht beanspruchen, dürfen Leistungserbringer nicht bewirken und die Krankenkassen nicht bewilligen.” Das bedeutet auch, dass z.B. ästhetisch hochwertige Kompositrestaurationen oder keramisch verblendete Kronen im Seitezahnbereich laut Gesetzgeber über das „ausreichende Maß“ hinausgehen und daher auch nur teilweise von den Krankenkassen bezuschusst werden. 

Bei uns werden Sie vor jeder Behandlung, wenn Zusatzkosten anfallen sollten im Vorfeld, darüber aufgeklärt und Ihr Einverständnis eingeholt. Somit haben Sie immer eine Transparenz und Planungssicherheit für sich selbst.


Muss man als Kassenpatient länger auf einen Termin warten als ein Privatpatient?

Bei der Terminvergabe unterscheiden wir nicht zwischen Kassenarten, sondern nach Indikation. 

Zum Beispiel werden Schmerzfälle möglichst zeitnah einbestellt, während Routinekontrollen in aller Regel nicht akut terminiert werden müssen. Bei uns
hat also die Behandlungsnotwendigkeit Priorität, nicht die Art der Versicherung.


Was passiert bei Verlust des Bonusheftes?

Alle Behandlungen sind bei uns dokumentiert, daher ist es kein Problem, ein neues Bonusheft zu erstellen und die Kontrolluntersuchungen einzutragen. Einträge von anderen Zahnärzten können wir leider nicht nachtragen, da diese bei uns nicht dokumentiert sind. Diese müssen Sie selber nachtragen lassen.

Zusätzliche Informationen für Patienten:

  • Bezahlungen per EC-Karte möglich
  • Rechnung als Teilzahlung oder Finanzierung über das Rechenzentrum DZR möglich
  • Beratung bei bzw. vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung mit Abstimmung auf den individuellen Befund

Kontakt

 Anschrift

Dr. med. dent. Peyman Afchani

Mühlenstr. 8a

59394 Nordkirchen


 Kontakt

 02596/4232

 02596/4278

praxis@zahnarzt-afchani-nordkirchen.de

Für unsere Patienten haben wir ein umfangreiches Serviceangebot. Hierzu zählt auch die Erinnerung an Ihre nächste Kontrolluntersuchung.
Überlassen Sie uns einfach, die Aufgabe Sie per Brief an die nächste Kontrolle einzuladen und konzentrieren Sie sich auf Ihre beruflichen und privaten Dinge. Selbstverständlich ist dieser Service kostenfrei.
Sie brauchen einzig bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis den Wunsch der Erinnerung auf unserem Anamnesebogen ankreuzen.
Gern können Sie uns auch nachträglich ansprechen.
Die Aufnahme in unser Recallprogramm ist jederzeit möglich. Patienten im Recallprogramm werden alle sechs Monate per Brief erinnert.